KONTAKT

Fokus: Automobilindustrie

ENTDECKEN SIE DAS POTENZIAL DER ELEKTROMOBILITÄT

Elektrofahrzeuge werden für den sauberen Transport zunehmend wettbewerbsfähiger. Kommen beim Laden erneuerbare Energien zum Einsatz, kann durch die Nutzung von Elektrofahrzeugen der Klimawandel gemildert und der Ausstoß von umweltschädlichen Emissionen verringert werden. Die wichtigsten Herausforderungen sind die Senkung der Kosten für Akkupacks, die Verbesserung der Energiedichte und die Erweiterung des Ladeinfrastrukturnetzes. Da die Batteriekosten weiter sinken, wird die Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen zunehmen und für eine immer größere Zahl von Nutzern preisgünstige und umweltfreundliche Mobilität ermöglichen. Laut IRENA hat der weltweite Bestand an Elektrofahrzeugen 2016 die 2‐Millionen‐Grenze überschritten. Dieser rasche Anstieg wurde von China, den USA, Japan und einigen europäischen Ländern angeführt. IRENA prognostiziert in der „Roadmap for a Renewable Energy Future 2016“ eine Gesamtzahl von 50 Millionen Elektrofahrzeugen bis 2030.. Laut einem Bericht von Grand View Research Inc. wird der globale Markt für Elektroladeinfrastruktur bis zum Jahr 2025 voraussichtlich 45,59 Milliarden US Dollar erreichen. Mit diesem rasant wachsenden Potenzial für Komponenten von Elektrofahrzeugen, der Ladeinfrastruktur und Dienstleistungen, ist die Power2Drive Europe der ideale Zugang zu diesem spannenden Markt.

Holen Sie sich jetzt ihr Messeticket!

Breite Palette an Ausstellern

Die Power2Drive Europe bietet ein umfangreiches Programm, das alle Aspekte der Elektromobilität sowie der Ladeinfrastruktur beleuchtet. Abgerundet wird das Angebot durch die begleitende Konferenz, in der Experten einen näheren Blick auf aktuelle Trends und Entwicklungen werfen. In den Messehallen von „The smarter E“ selbst werden neben Energieunternehmen auch andere namhafte Aussteller aus der Automobil‐ und Speicherbranche vertreten sein. Mit dabei sind unter anderem ABB Solar GmbH, Delta Energy Systems (Germany) GmbH, innogy SE, Kreisel Electric GmbH & Co. KG, Phoenix Contact Deutschland GmbH, Siemens AG und Tesla. Die „Power2Drive Europe“ ist eine von vier Energiemessen, die vom 20. bis 22. Juni 2018 in München ihre Tore öffnet. Parallel finden die Intersolar Europe, die ees Europe sowie die EM‐Power statt.

zur Ausstellerlliste der Power2Drive

Zur Ausstellerliste aller vier Energiefachmessen

Autohersteller steigen in die Batterieproduktion ein

Elektrofahrzeuge werden als effiziente und – wenn mit erneuerbarem Strom betankt – klimafreundliche Mobilitätslösung einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Angesichts des erwarteten Elektro‐Booms stehen die Lieferanten von Lithium‐Ionen‐Batteriezellen vor einem gewaltigen Ansturm. Bislang kommen die Batteriezellen für den mobilen Einsatz hauptsächlich aus japanischen und koreanischen Fabriken. Zugleich werden Produktionskapazitäten in den Absatzmärkten China und USA aufgebaut. Tesla und Panasonic haben Anfang 2017 die Produktion von Batteriezellen in der Gigawatt‐Fabrik in Nevada aufgenommen. Aber auch in Deutschland bereiten sich Hersteller auf einen Nachfrageschub vor. Als Reaktion auf den Abgasskandal hat VW den massiven Ausbau der Elektromobilität beschlossen. Im Jahr 2025 sollen rein batteriebetriebene Fahrzeuge im Konzern rund 20–25 % des Gesamtabsatzes ausmachen. Im Zuge des Strategiewandels will der Autokonzern Milliarden in die Fertigung eigener Batterien für EAutos in Deutschland investieren. Welche Chancen sich der Batteriezellherstellung in Europa bieten, werden internationale Experten bei der ees Europe Conference auf einer Podiumsdiskussion klären. Spezielle Vorträge zur Produktionstechnologie bieten die Sessions „Battery Production" und Hydrogen, Fuel Cells & Power-to-Gas".

Konferenz nimmt Automotive auf die Agenda

Thematisch passende Sessions für Einkäufer von Batterien und Ladesysteme, Batteriesystemintegratoren, Batterieentwickler, CO2 Beauftragte, Business Development Elektromobilität und Ladeinfrastruktur bei OEM’s und Zulieferern: Automotive Battery Technologies / Vehicle Integration and Charging Technologies / Real Life Projects: Vehicle to Grid (V2G) , Battery Cell Production in Europe ‐ Panel Discussion , Battery Production Technology: Assembly , Production Technology: Materials, Availability, Recycling & Lifecycle

Zum Power2Drive Konferenzprogramm

Zum ees Konferenzprogramm

Auf zur Power2Drive nach München

Münchens Lage im Herzen von Europa und die hervorragende Verkehrsinfrastruktur bedeuten für Aussteller wie für Besucher kurze Wege und rasche Beförderungszeiten. Ob mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Auto – München ist perfekt erreichbar.
Und München ist immer eine Reise wert. Die bayerische Kultur fördert den regen Austausch in gemütlicher Atmosphäre
Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie uns thesmartere@fwtm.de oder rufen Sie uns an Telefon: +49 761 3881-3700
Weitere nützliche Informationen

 

REGISTRIEREN SIE SICH HIER ZUR MESSE UND KONFERENZ