KONTAKT

Die Spannung steigt auf 800 Volt

Das Laden während einer Langstreckenfahrt soll beschleunigt werden. Auch deshalb arbeiten mehrere Hersteller an Lösungen für das Laden mit hohen Leistungen bis zu 350 Kilowatt, dem sogenannten High Power Charging (HPC). Zum Vergleich: Das ist die dreifache Leistung, die Tesla bei seinem Super Charger mit 120 Kilowatt verwendet. Im Fokus des HPC stehen auch höhere Spannungen. Künftige Systeme werden dann statt 230 Volt oder 400 Volt sogar 800 Volt verwenden. Das bringt Vorteile: Es verkürzt die Ladezeit und reduziert die benötigten Kabelquerschnitte und damit auch das Gewicht der im Auto verbauten Komponenten.

Porsche Engineering hält die 800-Volt-Ladesysteme für eine Kerntechnologie, damit Elektroautos den Durchbruch schaffen. Der Autobauer und Ads-tec haben deshalb ein Schnellladesystem 320 Kilowatt Gleichstrom entwickelt. Der kompakte Speicher misst 1,20 Meter Kantenlänge und versorgt E-Fahrzeuge mit Spannungen zwischen 400 bis 920 Volt. Während Porsche Engineering bei der Power2Drive Europe als Aussteller präsent ist (Stand C1.631), können Sie den Batterie-Partner Ads-tec auf der parallel stattfindenden ees Europe auf dem Messestand B1.230 besuchen.

Der Windturbinenhersteller Enercon stellt auf der Power2Drive Europe (Stand C1.751) die neue Schnellladestation E-Charger 600 vor. An bis zu vier Ladesäulen kann mit je 350 Kilowatt Leistung geladen werden. Mit der Technik kann so innerhalb von acht Minuten genug Energie für 400 Kilowatt Reichweite geladen werden. Die Station ist modular aufgebaut und kann in 60-Kilowatt-Schritten erweitert werden.

Einen innovativen HPC baut auch das 2013 in Tel Aviv gegründete Unternehmen Chakratec (C1.660). Es stellt den sogenannten kinetischen Power Booster vor, der nach dem Schwungradkonzept funktioniert. Die kinetischen Batterien bieten eine fast unbegrenzte Anzahl von tiefen Lade- und Entladungszyklen und hohe C-Raten, um schnelle Leistung abzurufen. Der Power Booster ist ebenfalls modular aufgebaut, beginnt ab einer Leistung ab 100 Kilowatt und ist skalierbar auf mehrere Megawatt.

 

Aussteller der Power2Drive Europe 2018

 

Power2Drive Europe Conference | Mittwoch 20. Juni 2018

Charging Infrastructure Technology

EV Grid-Integration

Charging Infrastructure Implementation, Solutions, Concepts and Best Practice
 

ees & Power2Drive Forum | Donnerstag 21. Juni 2018

ees & Power2Drive Forum: Ladeinfrastrukturlösungen für Kommunen

     

    Sonderveranstaltungen

    Sonderschau Vielfalt der Elektromobilität mit Test Drive für Leichtfahrzeuge

    Kostenlose Messerundgänge informieren über technische Neuheiten bei:

    1. Sektorkopplung II: Elektromobilität und Ladetechnik
     

     

    Marktinformationsservice

    Marktübersicht Ladesysteme – aktualisierte Ausgabe Stand Juni 2018

    Pressemitteilungen

    Flächendeckende Ladeinfrastruktur als Schlüssel für eine klimafreundliche Mobilität

    Bild: Chakratec